Sicher mit dem Rad

Sie fahren gerne Rad. Das ist gut, gesund und macht Spaß. Aber denken Sie daran: Wer mit dem Rad und damit ohne „Knautschzone“ unterwegs ist, muss in der Dunkelheit besonders gut gesehen werden.

Um sich besser zu schützen, sollten Sie folgende Tipps beherzigen:

Reflektierende Bekleidung

Helle, auffällige Kleidung alleine genügt nicht. Nur wer reflektiert, ist auf eine größere Distanz von 150 Metern sichtbar. Reflektierende Bekleidung gibt es im Fachhandel zu kaufen. Preiswerte Alternative: das Anbringen von Leuchtbändern, -aufklebern oder -anhängern.

Licht und Reflektoren

Eine funktionierende, vollständige Beleuchtung ist die Grundvoraussetzung, um in der Dämmerung und Dunkelheit gesehen zu werden. Zusätzlichen Schutz bieten Reflektoren, reflektierende Folie und Speichen-Clips am Fahrrad.

Detaillierte Informationen zum Thema Beleuchtung sowie weitere Tipps zum Thema Sicherheit und Lifestyle erhalten Sie auf dem Radfahrportal der Stadt Frankfurt am Main.

So sehen Autofahrende unterschiedlich gekleidete Personen:

Bild: So sehen Autofahrende unterschiedlich gekleidete Personen

Sicher zu Fuß