Sicher mit dem Rad

Sie fahren gerne Rad. Das ist gut, gesund und macht Spaß. Aber denken Sie daran: Wer mit dem Rad und damit ohne „Knautschzone“ unterwegs ist, muss in der Dunkelheit besonders gut gesehen werden.

Um sich besser zu schützen, sollten Sie folgende Tipps beherzigen:

Reflektierende Bekleidung

Eine funktionierende, vollständige Beleuchtung ist die Grundvoraussetzung, um in der Dämmerung und Dunkelheit gesehen zu werden. Zusätzlichen Schutz bieten Reflektoren, reflektierende Folie und Speichen-Clips am Fahrrad.

Licht und Reflektoren

Der beste Schutz: Tragen Sie reflektierende Kleidung. So werden Sie bereits aus einer Entfernung von 150 Metern gesehen. Reflektierende Materialien werfen auftreffendes Licht direkt zur Lichtquelle zurück. Wem reflektierende Spezialkleidung zu teuer ist: Leuchtbänder, -aufkleber und –anhänger sind preiswerte Alternativen.

So sehen Autofahrende unterschiedlich gekleidete Personen:

Bild: So sehen Autofahrende unterschiedlich gekleidete Personen

Detaillierte Informationen zum Thema Beleuchtung sowie weitere Tipps zum Thema Sicherheit und Lifestyle erhalten Sie auf dem Radfahrportal der Stadt Frankfurt am Main unter www.radfahren-ffm.de.

Sicher zu Fuß